Knacknüsse bei der Unternehmensbewertung von KMU - Projectos Seminare

Knacknüsse bei der Unternehmensbewertung von KMU

26. September 2022 13:30 - 17:00 Hotel Marriott
Neumühlequai 42
8006 Zürich

Knacknüsse bei der Unternehmensbewertung von KMU

Datum & Uhrzeit

Montag, 26. September 2022
13:30 bis 17.00 Uhr

Referenten

Prof. Dr. Tobias Hüttche
Wirtschaftsprüfer und Steuerberater (D)
Leiter Institut für Finanzmanagement
Hochschule für Wirtschaft FHNW

 

 

Dr. Fabian Schmid
Geschäftsführer und
Mitgründer wevalue AG
Dozent für Corporate Finance
Hochschule für Wirtschaft FHNW

Veranstaltungsort

Hotel Marriott
Neumühlequai 42 | 8006 Zürich

Seminar-Gebühr

CHF 340,00 inkl. MWST.,
Seminardokumentation und Pausenerfrischung

Unsere Fachseminare von EXPERTsuisse sowie von TREUHAND SUISSE als Weiterbildung anerkannt.

Seminarübersicht

Die Bewertung von KMU ist keine kleine, und schon gar keine leichte Aufgabe. Nebst den theoretischen Grundsätzen gilt es die Besonderheiten eines KMU – wie beispielsweise die Abhängigkeit von Schlüsselpersonen, die nur bedingt übertragbare Ertragskraft, die Illiquidität der Anteile – bei der Bewertung angemessen zu berücksichtigen. Dazu braucht es solides Handwerk, aber auch ein vertieftes Verständnis der Werttreiber eines Unternehmens.

Auch bei KMU-Bewertungen setzt sich die DCF-Methode zunehmend durch. Bei deren Anwendung in der Praxis gibt es im Wesentlichen zwei Knacknüsse: Erstens die Prognose und Modellierung der Zukunft im Sinne der Ertragskraft bzw. der Free Cashflows und zweitens die Ableitung der risikogerechten Kapitalkosten.

In der KMU-Praxis dürften nur in seltenen Fällen detaillierte Budgets und Finanzpläne für die Zukunft vorliegen. Wir zeigen im Seminar auf, wie man ausgehend von den vorgelegten Jahresrechnungen über Bereinigungen und Analysen zu vernünftigen Planungsrechnungen kommt und die bewertungsrelevanten Free Cashflows nachvollziehbar ableiten kann. Ein besonderes Augenmerk werfen wir dabei auf die sachgerechte Ermittlung und Plausibilisierung des Restwerts. Dabei gilt es auch zu untersuchen, inwiefern die in der Vergangenheit erzielbare Marge nachhaltig erzielbar bzw. übertragbar ist, oder eben allenfalls modellhaft abgeschmolzen werden muss. Bei den Kapitalkosten zeigen wir, wie sich diese auch für KMU marktbasiert und nachvollziehbar ableiten lassen.

Ergänzend zur DCF-Methode wird im Sinne eines Methoden-Mix auch das Praktiker- und Multiples-Verfahren kurz beleuchtet. Ebenfalls eingegangen wird auf die Aktualitäten im Bereich der Unternehmensbewertung, die Neuauflage der Fachmitteilung Unternehmensbewertung von EXPERTsuisse und die Änderungen im Kreisschreiben 28.

Die einzelnen Schritte der Bewertung eines KMU werden nicht nur trocken mittels Theorie und geltender Best Practice erläutert, sondern praxisorientiert anhand einer durchgehenden Fallstudie und mithilfe eines webbasierten Tools umgesetzt und veranschaulicht.

Zielpublikum

Treuhänder, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Unternehmer, Buchhalter, Mitarbeiter von Steuerverwaltungen, Juristen und Unternehmensberater

Das Seminar richtet sich insbesondere an Personen, die bereits Erfahrung und Wissen in der Unternehmensbewertung mitbringen.

Themenschwerpunkte

  • Welche Grundsätze gilt es bei der Unternehmensbewertung zu beachten?
  • Was sind die Besonderheiten von KMU und wie lassen sich diese bei der Bewertung berücksichtigen?
  • Welche Bereinigungen sind bei der Bewertung eines KMU typischerweise vorzunehmen?
  • Wie gelangt man von der bereinigten Vergangenheit zu einer plausiblen Planungsrechnung, bestehend aus Plan-Bilanz, Plan-Erfolgsrechnung und Plan-Geldflussrechnung?
  • Wie leiten sich die Free Cashflow in der Detailplanungsphase ab und wie kann man eine möglicherweise nur beschränkt übertragbare Ertragskraft modellieren?
  • Wie ermittelt man den Restwert sachgerecht und wie kann dieser mit einem einfachen Handgriff plausibilisiert werden?
  • Wie lassen sich die Kapitalkosten für KMU marktbasiert und nachvollziehbar ermitteln?
  • Wie kann eine Unternehmensbewertung nach der DCF-Methode mit anderen Verfahren plausibilisiert werden?
  • Was gibt es für Neuerungen im Bereich der Unternehmensbewertung (Kreisschreiben 28, Fachmitteilung, Corona etc.)?

Buchen Sie online das Seminar „Unternehmensbewertung von KMU – Knacknüsse“:

Datum Verfügbare Plätze Preis Anmeldung
Seminar "Knacknüsse der Unternehmensbewertung von KMU"
am 26.09.2022 – 13:30 Uhr
Viele CHF 340.00 inkl. MWST.

In den Warenkorb