Onlineseminar - MWST-Tücken 2022 bei grenzüberschreitenden Leistungen - Projectos Seminare

Onlineseminar – MWST-Tücken 2022 bei grenzüberschreitenden Leistungen

4. April 2022 10:00 - 12:00

Onlineseminar MWST-Tücken 2022 bei grenzüberschreitenden Leistungen

Welche Herausforderungen müssen Schweizer Unternehmungen im grenzüberschreitenden Handel mit der EU aktuell bewältigen?

 

 

Datum & Uhrzeit

Montag, 4. April 2022
10:00 bis 12:00 Uhr

Referent

Rolf Hoppler-Liesch
Rechtsanwalt / Master of VAT.LLM
Von Graffenried AG, Zürich

 

Veranstaltungsart

Dieses Seminar wird als reine Onlineveranstaltung durchgeführt

Seminar-Gebühr

CHF 200 inkl. 7.7% MWST und
Seminardokumentation

Cicero Logo
Unsere Fachseminare von EXPERTsuisse sowie von TREUHAND SUISSE als Weiterbildung anerkannt.

Seminarübersicht

Die EU ändert die Besteuerung von Online-Handelsgeschäften im Low Price Segment auf 1. Juli 2021. Ab diesem Datum müssen Onlinehändler ihre Verkäufe im Bereich B2C auf die VAT des Bestimmungslandes ändern. 27 verschiedene Steuersätze!

Ein Schweizer Leistungsanbieter im Bereich E-Commerce muss sich also bewusst sein, bei welchen Kriterien seine Dienstleistungen eine Steuerpflicht in der EU auslösen und unter welchen Bedingungen er seine Lieferungen im Bestimmungsland versteuern muss.

Des Weiteren müssen im Bereich B2B (Geschäftskundenbereich) Anpassungen bei bewährten Handelsabläufen ins Auge gefasst werden, da die EU auch auf 2022 in diesem Bereich Neuerungen einführen wird.

Profitieren Sie von der grossen Erfahrung des Referenten und nutzen Sie die dieses Kompaktseminar, um sich einen Überblick über die Optimierungsmöglichkeiten, die  MWST-Risiken sowie die Massnahmen zur Vermeidung von Aufrechnungen zu verschaffen.

Zielpublikum

Mehrwertsteuer-Verantwortliche, Fachleute im Rechnungswesen, Treuhänder, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Speditions- und Exportfachleute sowie Unternehmer, welche Geschäftsfälle und die korrekte Mehrwertsteuer-Erfassung beurteilen und richtig abrechnen müssen.

Themenschwerpunkte

  • Ort einer Dienstleistung nach EU und nach Schweizer Recht
  • Best Practice im Fernverkauf
  • Was sind die gefährlichsten Aufrechnungsrisiken im Onlinehandel
  • Vereinfachungen bei der Registration im OSS Verfahren (Einortsregistrierung)
  • Geplante Neuerungen B2B
  • Optimierungen in den Handelsabläufen
  • Die Schranken der EORI-Nr. bei Schweizer Firmen

Buchen Sie online das Seminar „MWST- Tücken bei grenzüberschreitenden Leistungen“:

Datum Verfügbare Plätze Preis Anmeldung
Onlineseminar "MWST-Tücken 2022 bei grenzüberschreitenden Leistungen"
am 04.04.2022 – 10:00 Uhr
Viele CHF 200.00 inkl. MWST.

In den Warenkorb