Unternehmensverkauf und Steuerfolgen - 14. & 21.01.2019 - Projectos Seminare

Unternehmensverkauf und Steuerfolgen – 14. & 21.01.2019

Seminar Unternehmensverkauf und Steuerfolgen Header
14. Januar 2019 13:30 - 21. Januar 2019 17:00 Hotel Marriott
Neumühlequai 42
8006 Zürich

Unternehmensverkauf und Steuerfolgen

2-teiliges Nachmittagsseminar

Datum

Montag, 14. Januar 2019 (Mod. 1)
Montag, 21. Januar 2019 (Mod. 2)

Uhrzeit

13:30 bis 17:00 Uhr

Referenten

Foto Natalie Peter

Natalie Peter
Dr. iur., LL.M., TEP, Rechtsanwältin
Partnerin bei Blum&Grob
Rechtsanwälte AG in Zürich

 

Foto Jens Pardey

Jens Pardey
M.A. HSG in Strategy and
International Management
Partner bei ZETRA International AG
in Zürich

 

Foto Hannes Caj

Hannes Caj
M.A. FH Wien
Partner und Standortleiter Basel
bei ZETRA International AG

 

Martin Huber
lic. oec. HSG, Finanzplaner mit eidg. 
Fachausweis, Teamleiter-Stellvertreter
in der Division Bau des Kantonalen
Steueramtes Zürich

 

Foto Susanne Schreiber

Susanne Schreiber
dipl. Steuerexpertin, Steuerberaterin 
und Anwältin deutschen Rechts,
Partnerin und Co-Leiterin der
Steuerabteilung bei Bär & Karrer AG
in Zürich

Veranstaltungsort

Hotel Marriott
Neumühlequai 42 | 8006 Zürich

Seminar-Gebühr

Für beide Module zusammen CHF 680,00 inkl. MWST, Seminardokumentation, Pausenerfrischung und mit kleinem Verwöhnbuffet

Cicero Logo
Unsere Fachseminare von EXPERTsuisse sowie von TREUHAND SUISSE als Weiterbildung anerkannt.

Seminar Unternehmensverkauf und Steuerfolgen Header

Seminarübersicht

Eine grosse Zahl der KMUs in der Schweiz müssen sich in den nächsten Jahren mit der Unternehmensnachfolge auseinandersetzen. Nicht immer steht ein geeigneter, familieninterner Nachfolger oder ein zahlungskräftiges Management zur Verfügung. In vielen Fällen muss das Unternehmen schlussendlich an einen Konkurrenten verkauft werden.

Der erste Teil des Moduls 1 ist dem Ablauf und dem Prozess des Unternehmensverkaufes gewidmet. Zwei ausgewiesene Experten im Bereich M&A von ZETRA International AG werden Ihnen in rund neunzig Minuten anhand von praxisbezogenen Fallbeispielen einen Überblick über die richtige Positionierung des Unternehmens, die Unternehmensbewertung, die häufigsten Fallstricke im M&A-Prozess sowie einige vertragsrelevante Regelungen vermitteln. Nach der Pause wird Ihnen unsere versierte Referentin von Blum&Grob Rechtsanwälte die möglichen Steuerfolgen und steuerlichen Hürden bei der Übertragung des Unternehmens an Familienmitglieder und eine Stiftung anhand von Praxisbeispielen darlegen.

Am zweiten Nachmittag (Modul 2) werden Ihnen unsere ausgewiesenen Steuerexperten aus der Kantonalen Steuerverwaltung Zürich und von Bär & Karrer AG die Steuerfolgen des Unternehmens- verkaufs an Dritte sowie das Management anhand von aktuellen Fallbeispielen und unter Berücksichtigung der aktuellen Rechtsprechung näher bringen.

Zielpublikum

Treuhänder, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Mitarbeiter von Steuerverwaltungen, Unternehmer, Verantwortliche aus den Bereichen Finanz- und Rechnungswesen, Juristen, Unternehmensberater, Verwaltungsräte, Immobilien-, Bank- und Versicherungsfachleute.

Themenschwerpunkte

Modul 1:

  • Ablauf des M&A-Prozesses: Welches Vorgehen ist erfolgversprechend?
  • Positionierung des Unternehmens: «Fit for Transaction»?
  • Methoden der Unternehmensbewertung: Was ist das Unternehmen wert?
  • Potentielle Käufergruppen: Wer kommt als Käufer in Frage?
  • Vertragsverhandlungen und Abschluss der Transaktion:
    Was sind die häufigsten Fallstricke?
  • Steuerfolgen bei der Übertragung des Unternehmens oder der Beteiligung an einzelne Familienmitglieder resp. deren Akquisitionsgesellschaft: Was geschieht, wenn die Steuerbehörde den Verkaufspreis als zu hoch oder zu tief betrachtet?
  • Steuerfolgen der Einbringung der Aktien in eine Holding mit anschliessender Schenkung der Holdingaktien resp. Abtretung des Verkäuferdarlehens an Familienmitglieder
  • Steuerfolgen der Einbringung der Aktien des Unternehmens in eine
    Unternehmensstiftung oder eine gemeinnützige Stiftung

Modul 2

  • Steuerfolgen des Unternehmensverkaufs an Dritte (Asset vs. Share Deal) und an das Management
  • Indirekte Teilliquidation und »gewerbsmässiger» Beteiligungshandel: Was gilt es aus steuerlicher Sicht zu beachten?
  • Abgrenzung steuerfreier Kapitalgewinn und Einkommen aus unselbständiger Erwerbstätigkeit, z.B. bei gemischten Verträgen oder Earn-out Klauseln
  • Asymmetrische Kaufpreise und mögliche Steuer- und Sozialversicherungsfolgen
  • Steuerfolgen der unterpreislichen Abgabe von Aktien an das Management
  • Steuerrulings im Zusammenhang mit Unternehmensverkäufen:
    Was kann bis wann Gegenstand von einem Ruling sein?

Download

Buchen Sie online das Seminar „Unternehmesverkauf und Steuerfolgen“:

Datum Preis Anmeldung
Seminar "Unternehmensverkauf und Steuerfolgen"
am 14. & 21.01.19 - 13:30 Uhr
CHF 680,00 inkl. MWST.

Jetzt buchen